Pages

Sunday, October 23, 2016

{Gelesen} Max Bentow

Die Bücherei in unserem Dorf hat nur einmal pro Woche geöffnet und auch nur während der Schulzeiten. Die Besetzung wechselt. Vom ehemaligen Schulleiter, über Grundschullehrerin, (ehemalige) Erzieherin, FSJ und Freiwillige ist alles vertreten. U.a. auch eine Buchhändlerin. Die Bücher, die angeboten werden, sind eine Mischung aus den Geschmäckern der oben genannten und mindestens einer hat das Buch schon gelesen.

Das Schöne daran ist, das man Autoren entdecken kann, die man sonst vielleicht nicht gefunden hätte.

So ging es mir mit Max Bentow. Laut des verlinkten Wikipedia-Eintrages waren ein Teil seiner Bücher auch schon in der Spiegel-Bestseller-Liste, aber da ist mir das nie aufgefallen. Ich habe auch mal bei den Krimis im Buchladen geschaut, aber da habe ich ihn auch nicht gefunden.

Die Krimis sind sehr spannend, der Kommissar sehr menschlich (im Gegensatz zu den sonst so glatten Kommissaren in amerikanischen Krimis) und sie erinnern mich mehr an die skandinavischen Krimis als an die englischsprachigen. Sind sind allerdings nichts für zartbesaitete Wesen.

Das Debut ist ‘Der Federmann’, dann kommt ‘Die Puppenmacherin’ und als drittes ‘Die Totentänzerin’.

Für mich ist der Autor Max Bentow eine lohnenswerte Entdeckung und ich werde die nächsten Bände auch noch lesen.

Jetzt habe ich aber mal eine Pause eingelegt und lese einen französischen Liebesroman.

Max Bentow - der Federmann - kleinMax Bentow - die Puppernmacherin - kleinMax Bentow - die Totentaenzerin - klein

No comments: