Pages

Wednesday, September 06, 2017

{Gelesen} Nele Neuhaus - Die Lebenden und die Toten

Wie ihr wisst, auch wenn nichts gewerkelt wird, gelesen wird doch meistens. Ich habe auch diesen Sommer sehr viel gelesen, aber irgendwie war nichts dabei, was mich so richtig vom Hocker gehauen hat. Ich lese ja meist Krimis und Psychothriller und wenn das Leben anstrengend ist, dann lese ich Schnulzen.


Nele Neuhaus lese ich sehr gerne, was aber auch dem Umstand geschuldet ist, dass ihre Romane im Taunus spielen - in der Gegend, in der Quiltinchen und Elli-Maus vom Nähstübchen wohnen.

Bei vielen Schauplätzen weiß ich dann, wo das gerade spielt und ich kann mir dann noch besser vorstellen, wo sie gerade hinfahren oder wo das gerichtsmedizinische Institut liegt.
Im vorliegenden Buch geht es um kriminelle Handlungen im Bereich von Organspenden.

Die Filme zur Serie schaue ich nicht. Die Reihenfolge stimmt nicht, Bücher wurden zusammengelegt und vor allem passen die Schauspieler nicht zu dem Bild, dass ich mir beim Lesen von den Hauptpersonen gemacht habe. Spannend war das Buch bis zum Schluß.

Was soll ich als nächstes Lesen? Hat jemand einen Tipp für mich?

Wednesday, August 16, 2017

{UFO} {Homedecoration} Wimpelkissen

Die Ferien sind vorbei und wir befinden uns in der anstrengenden ersten Schulwoche.
Neue Stundenpläne,  jeden Tag von einem anderen Lehrer die Materialvorgaben und Arbeitshefte, die im Buchladen gekauft werden müssen. Büchertaxi für beide Kinder und die Abläufe an die neuen Stundenpläne anpassen. Morgen gibt es die AG-Zettel und je nach dem welche wer welche AG besucht/besuchen darf, ändern sich die Stundenpläne dann nochmal.
Außerdem gehen die Freizeitaktivitäten los und irgendwo da zwischendrinnen müssen auch noch die lästigen Hausaufgaben erledigt werden.

Das Nähzimmer wird nach und nach eingeräumt, aber es hat noch lange nicht alles seinen Platz und es wird immer wieder umgeräumt.

Zwischen all den Dingen habe ich das Ufo des Wimpelkissens wiedergefunden. Dieses wird als erstes fertig genäht. Ich wollte gestern schon den Rand annähen, aber irgendwie funktioniert das mit der Paspel nicht richtig. Nachdem das Foto entstanden ist, habe ich die Paspel abgetrennt. Es waren einzelne Streifen, denn das hatte ich auf des Fotos auf der Anleitung so interpretiert. Jetzt werde ich die Paspel aus einem Stück herstellen und festnähen. Mal schauen, ob das mit den Rändern dann besser funktioniert.

Wimpelkissen

Thursday, June 29, 2017

{Gelesen} Penguin Bloom

Ich habe ja schon öfter von unserer Gemeindebücherei geschrieben. Einige der Ehrenamtlichen kenne ich aus anderen Ehrenamtsbereichen und ich bekomme von ihnen immer Buchtipps. Dieses Mal wurde mir das Buch Penguin Bloom empfohlen.



Es ist die Geschichte der Familie Bloom, die ihren Urlaub genießen wollte, die Mutter verunglückt und die eine Sekunde, in der sie sich an ein Geländer anlehnt, verändert das Leben der ganzen Familie.

Sie finden die verletzte Elster Penguin und wie diese das Leben der Familie beeinflusst, ist dort sehr herzzerreißend geschrieben. Die Fotos, die der Profifotograf von der Familie mit der Elster gemacht, sind ganz toll geworden. (Eine Buchbesprechung und einen Teil der Fotos gibt es auch bei Spiegel Online).

Wednesday, June 21, 2017

{Misc} Ich will endlich wieder bloggen / I want to blog again

Seit Ende November läuft hier der Umbau, vieles ist in Kisten irgendwo zwischengeparkt oder steht im Büro. Schränke vor Schränken. Überall Kisten. Aber so langsam lichtet sich alles, die Kinder beziehen schon nach und nach die neuen Zimmer und es ist ein Ende in Sicht.

Ich bekomme eines der freien Kinderzimmer und kann dort meine Handarbeitssachen unterbringen und habe einen Tisch für meine Nähmaschine und muss nicht immer alles im Wohnzimmer stehen lassen (bzw. aufräumen).

Meine Ehrenämter sind beendet, für neue bin ich noch nicht bereit. Also endlich viel Zeit fürs Hobby. Irgendwie geht es mir wie damals, als mein Sohn zum ersten Mal alleine in der Kirchengruppe war und ich ganze zweieinhalb Stunden frei hatte und nicht wusste, was sich zuerst machen soll.

Ich bin auch schon sehr gespannt, was ich beim Aufräumen alles für vergessene Projekte und Halbfertiges finde. Eigentlich möchte ich nichts Neues anfangen, aber ihr wisst ja selber wie das ist.

Ich habe auch wieder viel Lust auf Bloggen. Mal schauen, wie mir das gelingt.

In der Schule ist schon wieder Endspurt vor den Sommerferien. Es gibt noch Schulfest, Klassenfest, Sportfest, Sommerkonzert …Ich wünsche mir für die Kinder, dass der Sommer auch mal in den Ferien bleibt und wir viele entspannte Tage / Abende im Garten verbringen können.

****
The rebuilding of our home has been staring end of November, many boxes are somewhere in the house or in my office. Closets blocking other closets. Boxes everywhere. But slowly we can see a light at the end of the tunnel. The kids are moving step-by-step into their new rooms.

I will get one of the kid’s room and I can put all my crafty things there and I will have a table for my sewing machine and I do not have to leave everything in the living room (or put it away).

My charity work is done and I not yet ready for a new one. Now I have plenty of time for my hobby. It is like many years ago when my son stayed the first time on his own at the church’s kids group. I had twoandahalf hours on my own and didn’t know what to do first.

I am very curious which forgotten projects and ufos I will find. I have no plans to start something new but you know by yourselves how this will turn out.

And I am looking forward blogging again. We will see how this will work out.

The school is coming to an end for this term. There will be a summer party at school, a summer party with the classmates, a sports meeting, the summerterm concert … I wish for my kids that the summer weather will stay during the break and I hope for many relaxed days and evenings in our garden.

Friday, June 02, 2017

{Patchwork} Jelly Strip Stash Buster

Zur Zeit bleibt leider wenig Zeit zum Nähen. Der Umbau, die Schule und der Sport (sowohl bei mir als auch bei meiner Tochter) beanspruchen den Großteil der Zeit. Aber ab und an muss dann doch mal genäht werden. Ich hatte noch eine Elli-Rolle (Flowers) in der Spendenstoffkiste der Kellerquilter und ich habe mich für das Muster Jelly Strip Stash Buster von Cluck Cluck Sew entschieden.



***
At the moment there is not much time for piecing. The rebuilding, school and sport (both mine and my daughters) are taking most of the time. But once in a while I need to sew. I still had an Elli-Rolle (Flowers) among the donation fabric of the Kellerquilter and I decided to piece the Jelly Strip Stash Buster pattern of Cluck Cluck Sew.

Tuesday, April 11, 2017

{Misc} gehäkelte Schüssel–Bowl crochet

Bei der Suche nach weiteren genähten Schüsseln (auf meiner Pinwand findet ihr sie alle), habe ich auf dem alten Blog von Les Tissus Colbert die Anleitung für gehäkelte Schüsseln aus Paketschnur gefunden.

Ich bin beim Häkeln nur mäßig begabt, aber da ich umbaubedingt gerade wenig Zeit für große Projekte habe, musste ich das mal ausprobieren. Ich habe im Dorfsupermarkt leider keine Paketschnur bekommen und habe dann mit Flachsschnur gehäkelt. Die Schüssel hat nicht so viel Stand und irgendwie habe ich anstatt eines Kreises eher ein Hexagon gehäkelt.

Mir das hat Häkeln aber viel Spaß gemacht und ich werde weiter nach Paketschnur Ausschau halten.

(Zunahmen bis zu ‘jede 21 Masche verdoppeln’. Dann gerade hoch. 65m Flachsschnur.)

 

While I was looking for more rope bowls (you can find all of them on my pinterest board) I found a pattern for a crochet bowl made from strong cord on the former blog of Les Tissus Cobert.

My talent in crochet is very limited but because of the rebuilding of our home I do not have time for big projects at the moment. I decided to give it a try but I did not find the cord she used at the local supermarket. I went with a flax cord and the bowl is not as stiff as her is. I followed the instruction and managed to crochet a hexagon instead of a circle.

I liked to crochet and I will continue looking for the stiffer cord.